Grundschule Trillfingen

Der Elternbeirat

Neuer Elternbeirat an der Witthauschule

21.Oktober 2013 - Josef Solecki nach acht Jahren Ehrenamt verabschiedet

Haigerloch. Nachdem in den Klassenpflegschaften die Elternvertreter der Witthauschule Haigerloch und der Außenstelle Grundschule Trillfingen gewählt worden waren, fand am 21. Oktober die konstituierende Sitzung des neuen Elternbeirats statt. Josef Solecki, seit acht Jahren als Elternvertreter und lange auch als 1. Vorsitzender des Elternbeirats zuständig, schied aus dem Amt aus.
Rektor Harald Schempp bedankte sich für die hoch engagierte Arbeit von Josef Solecki und hob die stets sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit hervor. Mit viel Herzblut, großer Einsatzfreude, sowie stets einem guten Quantum an Humor habe Herr Solecki sein Ehrenamt vorbildlich ausgeübt. Josef Solecki seinerseits bedankte sich bei Schulleiter Schempp für eine gute und spannende Zeit mit vielen interessanten Aufgaben und Begegnungen und für das sehr gute Vertrauensverhältnis.
Schulleiter Harald Schempp dankte allen neuen Elternbeiräten für ihre Bereitschaft zur ehrenamtlichen Tätigkeit. Er betonte die Bedeutsamkeit der Erziehungspartnerschaft von Schule und Elternhaus für eine gelingende Erziehungs- und Bildungsarbeit und lobte das konstruktive Zusammenwirken von Eltern und Lehrkräften.
In der anschließenden Wahl wurde Edelhard Becker zum 1. Vorsitzenden und Michael Haid zu seinem Stellvertreter einstimmig gewählt.
Im Folgenden gab Schulleiter Schempp einen Bericht zu aktuellen Schuljahr. Die Witthauschule wächst entgegen dem allgemeinen Trend weiter. So gehen 200 Kinder in die Witthauschule und 46 Kinder in die Außenstelle Trillfingen. Insgesamt sind es elf Klassen. 112 Kinder sind in der offenen Ganztagsschule angemeldet und nutzen an drei bis vier Tagen die umfangreichen Möglichkeiten der Lernzeiten und AG-Angebote. Das Kapazitätsproblem der Mensa konnte durch das zusätzliche Nutzen des Foyers der Witthauhalle behoben werden. Das Frühstück und Frühbetreuungsangebot ab 7 Uhr wird ebenfalls sehr gut angenommen. Die flexible Nachmittagsbetreuung der Grundschule Trillfingen nutzen derzeit 20 Kinder. Auch dort wird ein Mittagessen angeboten.

Rektor Schempp dankte den Eltern für die Unterstützung der schulischen Aktivitäten und für die Zuschüsse für kulturelle Veranstaltungen. So sponsern der Elternbeirat und der Förderverein auch die Veranstaltung am 29. November, wenn die Kinderoper Papageno aus Wien in der Witthauschule gastiert. Das Jahresprojekt „Grünes Klassenzimmer“ war sehr erfolgreich und wurde am 11.10.2013 mit einem Abschlussfest in Trillfingen gefeiert. Ab November soll das Projekt für die Klassen 3 wieder neu beginnen.

Im Folgenden die gewählten Elternvertreter für das Schuljahr 2013/14: Tanja Hellstern und Michaela Weber in Klasse 1a, Juliane Haid und Daniela Viggiani in Klasse 1b, Iris Rentsch und Michael Haid in Klasse 2a, Ursula Fechter und Peter Volkert in Klasse 2b, Edelhard Becker und Peter Zimmermann in Klasse 3a, Luana Lindauer und Zuzana Krüppner in Klasse 3b, Ines Gauptys und Claudia Stotz-Hermanutz in Klasse 4a, Sarah Lieten und Doris Sprißler in Klasse 4b und Vera Lindner und Elke Ehmann in Klasse 4c.
In Trillfingen wurden gewählt: Carsten Geider und Heike Stehle in Klasse 1/2 und Kristine Geider und Yvonne Frick in Klasse 3/4.
Für die Schulkonferenz gewählt wurden: Edelhard Becker, Iris Rentsch, Elke Ehmann, Peter Zimmermann und Peter Volkert.